Tablet PC Test

Test der neuesten Tablet PCs

Tablet S

Sony Tablet S

Sony Tablet S

Sony bieten mit seinem Tablet S ein qualitativ hochwertiges Gerät, das mit neuester Technik ausgestattet ist. Außerdem zeigt sich das Tablet in einem ungewöhnlichen Design und hebt sich damit äußerlich von anderen Anbietern ab.

Das Gehäuse besitzt wie die Tablet-Vorgänger von Sony eine Keilform. Der Hersteller möchte mit diesem Design Nutzern den Eindruck eines aufgeschlagenen Magazins vermitteln. Das Gerät wiegt 580 Gramm und verfügt über eine Dicke von 8,8 Millimeter. Gewicht und Größe lassen das Tablet angenehm in der Hand liegen. Die Bildschirmgröße weicht wie das Design von anderen Tablet-Herstellern ab. Es misst statt der weit verbreiteten 10,1 Zoll nur 9,4 Zoll. Die Auflösung liegt bei 1.280 x 800 Pixel. Das Touchscreen-Display zeigt hervorragende Eigenschaften. Trotz der Glasscheibe spiegelt das Display gering, was den Tablet-Gebrauch im Freien deutlich vereinfacht. Das Bild ist hell und die Farben bieten einen guten Kontrast, selbst bei einer Betrachtung aus einem schrägen Blickwinkel.

Die Spitzenausstattung setzt sich in der Hardware fort. Beim Prozessor handelt es sich um einen Nvidia Tegra-3-Chip. Im Zusammenhang mit dem neuen Android 4.0 ergibt sich eine Performance, die sich sehen lassen kann. Weder das Herunterladen von Apps noch das Surfen stellt das Sony Tablet S vor Probleme. Videos spielt das Gerät ohne Ruckeln oder Verzögerungen ab. Der Arbeitsspeicher liefert ein Gigabyte, der Flash-Speicher 32 Gigabyte. Erhöhungen der Speicherkapazität macht der Slot für SD-Karten möglich. In Bezug auf den Internetzugang erhalten Nutzer zwei Versionen vom Sony Tablet S, eine mit WLAN und eine mit zusätzlichem UMTS-Modul. Ein weiteres Element, der das Tablet von anderen Herstellern abhebt, stellt der Infrarot-Sensor dar. Er ermöglicht beispielsweise mit einer App die Benutzung des Tablets als Fernbedienung.

Der Akku liefert bei Videos eine durchschnittliche Laufzeit von neun Stunden, beim Websurfen hält der Akku etwa acht Stunden. Diese Laufzeiten sind bei kaum einem anderen Tablet zu finden. Die Ladezeit des Akkus beträgt rund fünf Stunden. Allerdings lässt sich der Akku allein durch das externe Netzteil aufladen und nicht per USB-Kabel.

Zusammenfassend ist der Neupreis von rund 480 Euro für das Sony Tablet S absolut gerechtfertigt. Das Gerät bietet sowohl in der Verarbeitung als auch in der Performance beste Ergebnisse. Das Display zeigt gegenüber anderen Tablets deutlich geringere Spiegelungen und dank Android 4.0 funktionieren alle Anwendungen einwandfrei. An die Spitze setzt sich das Tablet von Sony auch durch die herausragende Akkuleistung beim Surfen und bei der Videowiedergabe.