Tablet PC Test

Test der neuesten Tablet PCs

Galaxy Note 10.1

Samsung Galaxy Note 10.1

Samsung Galaxy Note 10.1

Das Samsung Galaxy Note gehört zu den Geräten, die ein Smartphone mit einem Tablet verbinden. Daher erhält dieses Galaxy auch den Beinamen Smartlet.

Das Samsung Galaxy Note misst in der Länge rund 15 Zentimeter und in der Breite rund 8 Zentimeter. Das Gehäuse besteht zwar durchgehend aus Plastik, dennoch weist das kleine Tablet ein ansprechendes edles Design auf. Dafür zeigt sich vor allem die metallicfarbene Rückseite verantwortlich, die sich am S3 orientiert. Das Tablet wiegt rund 180 Gramm.

Das Display des Samsung Galaxy Note besitzt eine Diagonale von 5,5 Zoll. Es verfügt über eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixel. Das Seitenverhältnis liegt bei 16:9. Damit dürften vor allem Film-Fans vom Samsung-Tablet begeistert sein. Die Farben wirken kräftig und kontrastreich. Allerdings könnte die Display-Helligkeit etwas höher sein.

Im Inneren des Tablets befindet sich ein Vier-Kern-Prozessor mit einer Taktung von 1,6 Gigahertz. Im Zusammenspiel mit ordentlichen zwei Gigabyte Arbeitsspeicher zeigt das Samsung Galaxy Note eine sehr gute Leistung, die in diesem Ausmaß nur bei wenigen anderen Herstellern zu finden ist. Hinzu kommt das neueste Android-Betriebssystem 4.1. Jelly Bean. Alle Komponenten zusammen führen zu einem optimalen Arbeitstempo, die Seiten regieren schnell. Die einzige Verzögerung ist beim Starten der Übersicht festzustellen. Trotz des leistungsstarken Prozessors und der flüssigen Performance sind keine negativen Auswirkungen auf den Akku zu beobachten. Das Telefonieren mit dem Samsung Galaxy Note ist fast zehn Stunden lang möglich, beim andauernden Surfen hält der Akku stolze 8,5 Stunden.

Als praktisch bei der Bedienung erweist sich der beiliegende S-Pen. Neben der normalen Navigation auf dem Touchpad bietet er eine Reihe von nützlichen Funktionen. Dazu gehört der Notizblock oder das freihändige Erstellen von Screenshots. Außerdem macht der Stift Anmerkungen auf Fotos möglich. Halten Nutzer den S-Pen wenige Zentimeter über das Display, erkennt ihn der Annäherungssensor. Beim Halten über einer SMS lässt sich somit beispielsweise ein Vorschaufenster öffnen.

In Sachen Fotografieren stellt das Samsung Galaxy Note eine Kamera zur Verfügung, die bei Tageslicht Bilder mit hervorragender Qualität liefert. Bei dunklem Licht erscheinen die Fotos zumeist unscharf. Hier bietet der Blitz recht anständige Ergebnisse.

Zusammenfassend lässt sich das Samsung Galaxy Note als äußerst gelungene Mischung zwischen Smartphone und Tablet bezeichnen. Neben einer verzögerungsfreien Bedienung glänzt das Tablet durch ein hochauflösendes Display, auf dem sich Filme im Format 16:9 anschauen lassen. Hervorzuheben sind darüber hinaus die Kamera und der leistungsstarke Akku. Allerdings müssen Käufer für das ausgereifte Smartlet auch kräftig in die Tasche greifen. Samsung verlangt für sein Galaxy rund 600 Euro.