Tablet PC Test

Test der neuesten Tablet PCs

Xoom 2

Motorola Xoom 2

Motorola Xoom 2

Der Nachfolger des Motorola Xoom bietet einerseits Neuerungen im Betriebssystem und anderseits in der Display-Auflösung. Preislich liegt das Xoom 2 im Bereich des Vorgängers und ist daher im Neukauf für circa 600 Euro zu bekommen.

Im Vergleich zu gleichzeitig erschienenen Tablets weist das Motorola Xoom 2 mit dem Android 3.2.2 eine ältere Version auf. Viele der Konkurrenzgeräte verfügen über die Version 4.0. Die Hardware des Tablets zeigt jedoch die neuesten Innovationen der Branche. In Sachen Leistung bietet das Gerät einen Dual-Core-Prozessor Cortex A9 mit 1,2 Gigahertz. Dennoch zeigen sich beim Test einige Zeitverzögerungen beim Laden von Anwendungen, wobei Fortschritte zum Vorgänger zu erkennen sind.

Das Design hat Motorola leicht verändert. Der schlankere Bau geht mit einem geringeren Gewicht einher: das Xoom 2 wiegt 600 Gramm, fast 150 Gramm weniger als das Xoom. Die übrige Verarbeitung lässt keine Wünsche offen. Eine Beschichtung sorgt für den Schutz vor Spritzwasser. Das Display besitzt wieder die Größe von 10,1 Zoll und verfügt über eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixel. Sie ermöglicht das Anschauen von 720p-Filmen in der originalen Auflösung. Die Farben zeigen einen deutlichen Kontrast, die Helligkeit hat Motorola verbessert.

Im Gegensatz zum Xoom können Nutzer mit dem Xoom 2 außer mit WLAN per UMTS auf das Internet zugreifen. Der Festplattenspeicher besitzt eine Größe von 32 Gigabyte, Erweiterungen sind mit einer Micro-SD-Karte möglich. Zur Bilderstellung stehen zwei Kameras zur Verfügung. Die Frontkamera lässt jedoch nur Auflösungen von 0,9 Megapixeln zu. Blitz und LED-Leuchte fehlen. Die Rückseite zeigt eine Kamera mit 4,9 Megapixeln, einem Blitz und einer guten Bildqualität. Anschlüsse an andere Geräte sind in Form eines Micro-USB-Ports und einer HDMI-Schnittstelle vorhanden.

Die virtuelle Tastatur erweist sich als reaktionsschnell, außerdem bietet sie eine angenehme Größe, mit der das Tippen mit einer externen Tastatur vergleichbar ist. Der vorinstallierte Browser zeigte eine ebenso gute Performance, außerdem bietet das Motorola Xoom 2 Verbesserungen, indem es Flash unterstützt. Ebenfalls vorinstalliert ist der App-Market von Android. Die Akkulaufleistung liegt im oberen Mittelfeld. Beim Surfen hält das Tablet rund viereinhalb Stunden durch, bei Videos etwa fünf Stunden. Außerdem benötigt das Xoom 2 über sieben Stunden zum Aufladen.

Die Neuauflage Motorola Xoom 2 hält im Vergleich zum Vorgänger einige Verbesserungen bereit. Hier überzeugt vor allem das Display, welches über eine sehr gute Auflösung verfügt. Außerdem erleichtert das UMTS-Modul das mobile Surfen. Die größte Schwäche stellt jedoch die Akku-Aufladzeit dar, die mit sieben Stunden deutlich über der Zeit vergleichbarer Modelle anderer Anbieter liegt.