Tablet PC Test

Test der neuesten Tablet PCs

Google

Googles Einfluss auf den Tablet-Markt

Den Boom auf dem Tablet Markt löste eindeutig Apple mit seinem iPad aus. Bei der rasanten Entwicklung dieser Geräte steht jedoch eine andere Software im Mittelpunkt: Android. Als Entwickler dieses Systems zeigt sich die Open Handset Alliance verantwortlich. Das Hauptmitglied in dieser Vereinigung ist Google. Da ein Großteil der Tablets über das Betriebssystem verfügt, hat sich der Tablet-Marktanteil deutlich zugunsten von Google verschoben, Android kann einen Anteil von fast 50 Prozent verbuchen. Das zeigt, welchen Einfluss der Internetgigant mittlerweile auf die Tablet-Entwicklung hat.

Vorteile bei der Auswahl

Der Erfolg von Google setzt sich im Tablet-Markt aus mehreren Faktoren zusammen. Zum einen haben Käufer mit den Android-Tablets eine deutlich größere Vielfalt als bei Apple, das zeigt sich sowohl in der Gerätegröße als auch in der Ausstattung. Zum anderen bietet der App-Market von Google eine überwältigende Auswahl an Apps, die bei keinem anderen Betriebssystem in dieser Art zu finden ist. Außerdem ermöglichen die Tablets mit dem Android-System nahezu die selben Funktionen wie das bekannte iPad.

Um seinen Einfluss bei den Tablets weiter auszubauen, arbeitet Google darauf hin, sein neues Betriebssystem Chrome für Tablets anzupassen. Falls sich Chrome ähnlich stark wie Android auf dem Tablet-Markt etablieren sollte, steht dem weiter wachsenden Marktanteil von Google nichts mehr im Weg.

Das erste eigene Tablet

Fast parallel zum Erscheinen des neuen iPad Mini brachte Google sein erstes Tablet auf den Markt, das Nexus 7. Beim Nexus hat Google darauf geachtet, die Tablet-Hardware perfekt mit Google zu synchronisieren. Mit rund 250 Euro für die 16 Gigabyte-Variante liegt das Tablet von Google deutlich unter dem Preis des Apple-Modells. Die Bildschirmdiagonale vom Nexus hat sieben Zoll, beim Nachfolger sind 10,1 Zoll geplant. Das Innenleben des Google-Tablets verfügt über einen Hochleistungsprozessor, der das Surfen und Spielen zu einem Genuss macht. Dazu trägt auch das hochauflösende Display bei.