Tablet PC Test

Test der neuesten Tablet PCs

Fujitsu

Das Unternehmen Fujitsu zählt zu den weltweit größten Elektronikherstellern. Hauptsächlich für Fotopapier und Kameras bekannt, produziert das japanische Unternehmen allerdings auch zahlreiche andere Produkte.

Gegründet wurde Fujitsu 1935 in Tokio. Seit dem unterliegt der Konzern einem fortlaufendem Wachstum, wobei es allerdings mit der weltweiten Wirtschaftskrise auch zu kämpfen hat.

Schon seit 1952 arbeitet Fujitsu erfolgreich im Computermarkt. Zuerst im Forschungssegment – später zusammen mit Siemens auch im Home-Consumer-Bereich. 2008 erfolgte dann der Beschluss, die Anteile von Siemens zu übernehmen und die Sparte wieder alleine zu führen.

Und obwohl Fujitsu ein IT-Unternehmen ist, wird es von Greenpeace als lobendes Vorbild genommen und ist auf Platz 3 der Unternehmen, welche sich gegen den Klimawandel einsetzen.

Das liegt unter anderem daran, dass die Geräte immer energiesparsamer werden und Fujitsu zum Beispiel für Geschäftsleute Tablets in der Q-Serie anbietet. Das Tablet kostet rund 900 Euro und wird mit Windows 7 ausgeliefert.

Die M-Serie ist bei Fujitsu dagegen für Privatleute geeignet. Diese ist nicht nur günstiger, sondern aufgrund der Bauart auch für den gelegentlichen Gebrauch geeignet.

Optisch sind die Tablets bei Fujitsu sicher keine Schönheitskönige – doch ist das Design bewusst schlicht und stilvoll gehalten, damit es nicht zu verspielt wirkt.