Tablet PC Test

Test der neuesten Tablet PCs

Iconia A700

Acer Iconia Tab A700

Acer Iconia Tab A700

Dank des Full-HD-Displays hält das Acer Iconia A700 gestochen scharfe Bilder bereit. Der Hochleistungsprozessor lässt keine Verzögerungen bei der Bedienung zu und der Neupreis von rund 450 Euro platziert das Tablet im mittleren Preissegment.

Das Display des Acer Iconia A700 ist 10 Zoll groß und weist in Hinsicht auf Farbschärfe hervorragende Eigenschaften auf. Spiele, Videos und Fotos können Nutzer in uneingeschränkter HD-Qualität genießen. Die Auflösung liegt bei hohen 1.920 x 1.200 Pixeln. Die Farben wirken natürlich und beim seitlichen Betrachten zeigen sich kaum Veränderungen. Auf Eingaben mit dem Finger reagiert das Tablet ohne Zögern.

Das Design lässt keine Wünsche offen. Obwohl der Hersteller wie bei seinen anderen Tablets der Reihe Kunststoff verwendet, macht das Gerät einen edlen Eindruck. Die Rückseite ist gummiert und liegt daher gut in der Hand. Die Spaltmaße sind durchgehend gleichmäßig, bei Druckeinwirkung sind keine Auswirkungen erkennbar. Das Tablet verfügt in der Höhe über 1,2 Zentimeter. Dennoch bringt das Gerät ein relativ hohes Gewicht auf die Waage: rund 670 Gramm.

Zur hervorragenden Qualität von Touchscreen und Display kommt ein leistungsstarker Prozessor hinzu. Dabei handelt es sich um einen Vierkern-Tegra-3 mit einer Taktfrequenz von 1,3 Gigahertz. Hohe Leistung und Auflösung verlangen dem Akku einiges ab. Acer reagiert bei seinem A700 darauf, indem er einen entsprechend leistungsfähigen Akku liefert, der durchschnittlich 13 Stunden hält – im Vergleich zu anderen Tablets ein herausragender Wert.

Das Acer Iconia A700 wartet in Hinsicht auf die Bedienung mit einigen interessanten Extras auf. Dazu gehört unter anderem der Schnellstart-Knopf, der sich am unteren Bildrand befindet. Mit ihm lässt sich der Browser starten oder die Fotogalerie öffnen, Umwege durch das Menü entfallen. Der interne Speicher macht die Datenspeicherung von 27 Gigabyte möglich. Zum Aufstocken der Kapazität bietet des A700 einen Steckplatz für eine Micro-SD-Karte. Außerdem lässt sich per Adapter ein USB 2.0 Stick anschließen. Der Lagesensor macht beim Acer Iconia A700 Lesen oder Spielen im Hoch- oder Querformat möglich. Die Reaktion auf diese Änderung benötigt nur Sekundenbruchteile.

Der Zugang zum Internet ist mit dem A700 nur per WLAN möglich. Nutzer, die mit UMTS surfen möchten, müssen auf das Acer Iconia A701 zurückgreifen, was circa 150 Euro teurer ist. Wer dennoch mit dem A700 unterwegs ins Internet möchte, kann mit seinem Smartphone einen Hotspot aufbauen.

Der Test des Acer Iconia A700 zeigte kaum Schwächen. Das Betriebssystem Android 4.0 funktioniert tadellos. Besonders hervorzuheben ist der Bildschirm mit perfekter Auflösung. Daneben verfügt das Tablet über eine großzügige Ausstattung.